Grün & smart: Innovative Garten-Gadgets für den Frühling

May 31st, 2019

So manche Arbeit im Garten ist ziemlich lästig. Umso besser, wenn es smarte Helfer gibt, die dir die ungeliebten Tätigkeiten einfach abnehmen. Smarte Gadgets für den Garten reinigen den Grill und die Dachrinne, sorgen für den passenden Sound bei der Gartenparty und bewässern die Pflanzen wetterabhängig.

 

 

 

Pflanzenpflege mit System

 

Die Zeiten des abendlichen Gießens der Beete ist für viele Hobbygärtner längst vorbei. Auch brauchst du dir mithilfe von Wettersensoren und smarten Apps keine Gedanken mehr über die Menge der Bewässerung machen.

Die Solar-Steckpanels vom Edyn Sensor-System messen beispielsweise Temperatur und Feuchtigkeit des Bodens und geben die Daten an eine Smartphone-App weiter. Was für den Hobbygärtner anschließend zu tun ist, verrät eine umfassende Datenbank mit Pflegetipps zu Temperatur, Wasser- und Düngebedarf bis hin zur optimalen Sonneneinstrahlung. In Kombination mit dem Sprinklersystem brauchst du dich allerdings auch darum nicht kümmern.

Daneben gibt es natürlich auch zahlreiche weitere Wettersensoren, die im Zusammenspiel mit dem Bewässerungssystem dafür sorgen, dass der Boden nach einem Regenschauer nicht zusätzlich bewässert wird.

 

 

 

 

SmartTerra – das besondere Accessoire für Balkon und Terrasse

 

Balkonkästen und Kübelpflanzen sind die Klassiker der Balkon- und Terrassenbegrünung. Wie wäre es jedoch mit einem intelligenten Mikrokosmos, der ein ganz eigenes Ökosystem schafft und dabei auch optisch und akustisch ein echtes Highlight ist? Mit SmartTerra gibt es ein Pflanzenterrarium, das nicht nur Tag und Nacht, sondern auch Sonnenauf- und -untergang simuliert, Regenschauer, Gewitter einschließlich Blitzen und den passenden Naturgeräuschen inklusive.

Dahinter steckt ein komplexes Zusammenspiel aus LED-, Audio- und Bewässerungssystem, das auf Feuchtigkeits- und Temperatursensoren reagiert und auch tropische Pflanzen prächtig gedeihen lässt. Licht- und Klangszenarien kannst du ganz einfach per App steuern und auch deine Wunschmusik abspielen. Die Kickstarter-Kampagne für dieses ganz besondere Accessoire ging jüngst erfolgreich zu Ende. Gerade wurden die ersten Modelle an die Unterstützer ausgeliefert.

Ein ähnliches Produkt für Nutzpflanzen im Innenbereich hat der Hersteller Niwa mit dem smarten Gewächshaus Niwa One im Sortiment.

 

 

Gadgets, die den Grillspaß maximieren

 

Kein Gartenbesitzer kommt im Sommer ohne den einen oder anderen Grillabend aus. Während die einen das Gespür für das perfekte Fleisch im Blut haben, sind andere mit einer smarten Unterstützung gut beraten. Der iGrill von Weber oder auch der Oregon Scientific ermöglichen, dass du dein Grillgut per App stets im Blick behältst. Das smarte Thermometer misst über bis zu vier Messfühler die Temperatur und zeigt dir an, wann Fleisch, Folienkartoffeln oder Grillgemüse bereit zum Verzehr sind.

Nach dem Genuss des perfekten Steaks ist die Lust auf die Grillreinigung meist eher gering. Warum also nicht einem Grillbot die Arbeit anvertrauen? Der kleine Helfer ist akkubetrieben und säubert den Grillrost gewissenhaft für die Dauer einer festgelegten Laufzeit mit seinen rotierenden Messingbürsten. Diese sind abnehmbar und du kannst sie nach getaner Arbeit in der Spülmaschine reinigen, sodass auch hier nicht noch nachträglich Arbeit auf dich zukommt.

 

 

 

Stets der passende Sound mit Outdoorboxen

 

Klar kannst du deine portable Box einfach mit in den Garten nehmen. Das Sounderlebnis ist dabei jedoch eher zweifelhaft. Hier schafft der amerikanische Hersteller Crestron mit einem speziellen Lautsprecher-System für den Garten Abhilfe. Das System besteht aus zwei Zwei-Wege-Lautsprechern mit 50 beziehungsweise 75 Watt Leistung, die du einfach mithilfe des Erdspießes im Bodens verankerst. Dazu gibt es eine 200-Watt-Subwoofer, dessen Tieftöner im Kunststoffgehäuse einfach im Boden vergraben wird. Lediglich eine kleine bronzefarbene Kappe schaut dann noch an der Oberfläche hervor. Ein im Boden versenkbares 360-Grad-System hat übrigens auch Bose mit dem FreeSpace51 im Angebot.

Kleinere Modelle, die eine passable Zwischenlösung zwischen dem fest installierten Soundsystem und den portablen Boxen bieten, gibt es beispielsweise von den Designern Jeremy & Adrian Wright. Der Lautsprecher Buk wirkt optisch edel und bietet nach dem Aufladen des Akkus ein Klangerlebnis von bis zu sechs Stunden. Das eingebaute Mikrofon erlaubt es, das Gerät auch als Freisprecheinrichtung zu nutzen.
Auch nachts nicht im Dunkeln stehen

Weit verbreitet sind inzwischen Solarleuchten, die sich tagsüber aufladen und in den Abendstunden für mehrere Stunden für die Beleuchtung von Wegen und Co. sorgen. Eine portable Variante gibt es nun mit der aufblasbaren Solarleuchte Luci. Der Korpus der Lampe besteht aus PVC, ist wasserdicht und lässt sich bei Nichtgebrauch ganz praktisch zusammenfalten. Die LED-Lampen verschaffen dir bei voller Ladung zwischen 6 und 12 Stunden Licht bei einem Lichtstrom von bis zu 90 Lumen in unterschiedlichen Farbvarianten.

 

 

 

Praktische Apps für alle Gelegenheiten

 

Neben den hilfreichen Gadgets, die dir die Arbeit im Garten um ein Vielfaches erleichtern oder den Aufenthalt einfach nur versüßen, gibt es inzwischen unzählige Apps für alle Gelegenheiten. Die App Zwitschern! hilft Vogelfreunden beispielsweise bei der Identifizierung von heimischen Vögeln über das Zwitschern. UV-Check teilt dir mit, wann es Zeit für Sonnencreme ist und Garageio öffnet das Garagentor per Fingertipp auf das Handy. Es kann sich also durchaus lohnen, den App Store mal nach Gartenthemen zu durchforsten.