Die Must-haves für den Frühling

June 14th, 2019

Die Temperaturen steigen, die Sonne lädt ein, möglichst viel Zeit im Freien zu verbringen. Das kann im eigenen Garten, im Stadtpark oder in der Natur beim Wandern sein. Verschönern kannst du das Outdoor-Erlebnis dabei mit einigen ultimativen Must-haves, die das Leben nicht nur einfacher, sondern vor allem auch bunter machen.

 

 

 

 

Wasserfester Rucksack – perfekt für Tagestouren und Wassersport

 

Gerade der April ist für seine Unbeständigkeit bekannt. Auf Sonne folgt Regen und umgekehrt. Damit deine Utensilien beim Trip in die Natur oder den Park stets im Trockenen bleiben, eignet sich ein wasserdichter Packsack perfekt. Dieser leistet im Übrigen auch bei sportlichen Aktivitäten auf dem Wasser hervorragende Dienste und sorgt dafür, dass Schlüssel, Handy und Handtuch auch nach dem Bootstrip noch brauchbar sind. Gepolsterte Schultergurte bieten dabei einen hohen Tragekomfort auch bei Tagestouren. Und wenn du die Tasche mal gerade nicht brauchst, rollst du sie einfach platzsparend im Rucksack zusammen.

Dank einer Vielzahl knalliger Frühlingsfarben und unterschiedlicher Größen findest du garantiert das passende Modell für deinen nächsten Freigang. Preislich geht es bei etwa 15 Euro los, nach oben ist die Spanne offen.

 

 

Transportabler Grill – Einweg war gestern

 

Ob im Garten, auf dem Balkon oder im Park: Grillen ist für viele ein Muss, sobald es draußen wärmer wird. Waren hier früher Einweggrills weit verbreitet, haben sich nicht nur aus Gründen von Umweltschutz und Nachhaltigkeit Mehrweggrills durchgesetzt. Die Hersteller haben den Trend erkannt und so gibt es inzwischen eine Vielzahl von Modelle mit bunten Mustern und Farben. du hast die Qual der Wahl zwischen

  • Eimergrills mit praktischem Tragegriff (ab 9€, z. B. Tepro, Perel, Nexos)
  • klappbare Grills mit X-Füßen oder gerade (ab 15€, z. B. Gifort, Sunjas, Smartfox, Mendler)
  • Koffergrill (ab 25€, z. B. UrbanDesign, Tepro, Deuba)
  • Kugelgrills im Miniformat (ab 15€, z. B. Nexos, Songmics)

Besonders im Trend liegt der Son of Hibachi, der allerdings mit knapp 100€ etwas teurer und auch recht schwer ist. Der Vorteil ist hier nicht nur das ausgeklügelte Anzündsystem, sondern vor allem, dass du den Grill direkt nach dem Gebrauch inklusive der heißen Kohle zusammenklappen und transportieren kannst. Für den Balkon gibt es hingegen Mini-Grills, die du wie einen Balkonkasten am Geländer befestigen kannst.

 

 

 

 

Hängematten und Hängesessel – flexibles Chillen

 

Gartenbesitzer haben vielleicht zwei passende Bäume, um eine Hängematte aufzuhängen. Alternativ reicht ein starker Ast für einen Hängesessel, der zwar kein Hinlegen erlaubt, der Hängematte in seiner Gemütlichkeit jedoch in kaum etwas nachsteht. Eignen sich für den Garten vor allem Modelle aus fester Baumwolle, in denen du auch im Sommer nicht übermäßig schwitzt, die dafür allerdings ziemlich schwer sind, gibt es für unterwegs praktische Leichtgewichte aus Nylon. Diese Modelle passen fast in die Hosentasche, sodass du im Park stets die perfekte Lösung zum Chillen und Entspannen dabei hast. Auf mehrtägigen Touren gibt es sogar Modelle mit Moskitonetz und Regenschutz, die sich im Prinzip sogar zum Schlafen eignen.

 

 

Lichterketten in ausgefallenen Designs

 

Beleuchtung gehört zu jeder Gartenparty dazu. Wer es stimmungsvoll mag, dekoriert mit Kerzen, Fackeln und Lampions. Für etwas Schwung auf dem Balkon und im Garten sorgen allerdings Lichterketten mit angesagten Designs. Warum nicht mal zu den Flamingos greifen, die dann im Dunkeln leuchten? Oder doch lieber die strahlenden Bierkrüge, Kakteen oder Weltraummotive? Lichterketten gibt es mit unzähligen trendigen Motiven, bei denen du für deine Balkon-Deko garantiert fündig wirst.

 

 

 

 

 

Outdoor-Sport für den Rucksack

 

Nicht immer möchte man im Park einfach nur Entspannen. Manchmal muss auch etwas Bewegung mit den Freunden sein. Was kann es da Besseres geben als einige Sportgeräte, die ganz praktisch in den Rucksack passen? Die Slackline ist hier fast schon ein Klassiker, das Balancieren jedoch nicht jedermanns Sache. Auch das Badminton-Set und die Frisbee sind seit Jahren fester Bestandteil motivierter Parkbesucher. Wie wäre es mal mit einem mobilen Tischtennisnetz für den Rucksack, das du an jedem Tisch befestigen kannst? Komplette Sets mit Schläger gibt es hier schon ab etwa 15€. Und auch Boule erfreut sich aktuell immer größerer Beliebtheit. Ein Set mit acht Kugeln ist hier schon ab ca. 20€ zu haben. Insgesamt ist die Auswahl bei den mobilen Sportgeräten groß – eine Ausrede für Untätigkeit gibt es kaum.