Deutschland Blog Smarte Grillhelfer für perfekte Steaks

Smarte Grillhelfer für perfekte Steaks

11.05.2020
Smarte Helfer gibt es inzwischen für so ziemlich jeden Lebensbereich, wo sie den Alltag mal mehr, mal weniger erleichtern. Natürlich darf auch beim Grillen eine intelligente Lösung nicht fehlen, die das perfekte Steak nicht mehr dem Zufall überlässt. Vom digitalen Thermometer mit Bluetooth-Anbindung bis zum komplett smarten Grill gibt es inzwischen eine ganze Reihe cleverer Grillhelfer.

Smarte Helfer gibt es inzwischen für so ziemlich jeden Lebensbereich, wo sie den Alltag mal mehr, mal weniger erleichtern. Natürlich darf auch beim Grillen eine intelligente Lösung nicht fehlen, die das perfekte Steak nicht mehr dem Zufall überlässt. Vom digitalen Thermometer mit Bluetooth-Anbindung bis zum komplett smarten Grill gibt es inzwischen eine ganze Reihe cleverer Grillhelfer.


Smarte Grills


Längst gibt es nicht nur einzelne Thermometer für das perfekte Grillergebnis, sondern Hersteller setzen direkt auf komplette Grills, die mit einer intelligenten Technik ausgestattet sind.

Pelletgrills gestatten hier z. B. auch das Räuchern, Backen von Brot und Pizza oder das klassische Grillen. Von außen kaum von einem klassischen Smoker zu unterscheiden, versteckt sich im Inneren modernste Technik. Die WiFire-Technologie des Ironwood oder von anderen Geräten wie dem Grillson sorgt mittels eines Controllers dabei für gleichbleibende Umgebungstemperaturen bzw. lässt sich diese sogar ganz einfach per App verändern. Die Bedienung eines solchen Grills ist einfach wie bei einem Gasgrill, der Betrieb über die Pellets aus nachwachsenden Materialien umweltfreundlich. Natürlich sind die Grills mit mehreren Hundert Euro im Vergleich zu einem klassischen Grill wesentlich teurer in der Anschaffung.

Mit dem Tefal Optigrill gibt es im Übrigen auch eine elektrische Variante für die Wohnung, wenn das Grillen mit Holz oder Gas nicht gestattet ist. Neben dem manuellen Grillen lässt sich hier ein vorprogrammiertes Programm inklusive einer Garstufe nutzen. Die App bietet eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum perfekten Grillergebnis. Beim Zuklappen erkennt der Grill die Dicke des Fleisches und passt die Garzeit automatisch an.


Die perfekte Grilltemperatur mit smarten Thermometern


Grillthermometer sind inzwischen extrem weit verbreitet und sorgen beim Trend des langsamen und indirekten Grillens stets für beste Ergebnisse. Schließlich können viele Thermometer durch die Anbindung zu W-Lan oder Bluetooth weit mehr als nur die Temperatur anzeigen.

Besonders hervorgetan hat sich als Testsieger vielfach das iGrill-Thermometer von Weber bzw. der Weber Connect Smart Grilling Hub. Das Gerät verfügt über vier Anschlüsse für Sonden, die wahlweise entweder die Fleisch- oder Umgebungstemperatur ermitteln. Das ist vor allem bei Smokern extrem hilfreich. Das Überwachen der perfekten Temperatur erfolgt dann ganz einfach per App, die gleichzeitig nützliche Grilltipps, Rezepte und optimale Voreinstellungen für das Grillgut bereithält. So bleibt mehr Zeit, um die Gäste zu bespaßen, da man keineswegs mehr dauerhaft neben dem Grill stehen braucht. Die Wahrscheinlichkeit, dass auch Novizen mit dieser App für Begeisterung bei den Gästen sorgen, ist recht hoch.


Grill-Thermometer – Welche Features sind wirklich nützlich?


Wer hingegen nur gelegentlich Fleisch auf den Punkt braten will, greift eventuell eher zu einer kostengünstigeren Variante wie das Funk-Grillthermometer von Turata. Hier gibt es verschiedene Unterscheidungskriterien, die sich oft auch im Preis bemerkbar machen:

  • Anzahl der Temperaturfühler (meist zwischen einem und sechs)
  • Messung von Kern- oder Umgebungstemperatur
  • vorprogrammierte Grillprogramme, bei denen bereits Kerntemperaturen für Fleischsorten hinterlegt sind
  • Temperatur-Messbereich (bei Steak sinnvoll bis 300°C)
  • Art des Thermometers: analog, digital, mit Bluetooth- oder Funk -Verbindung


Bluetooth oder Funk?


Bluetooth-Thermometer sind insofern praktisch, als dass sie teilweise über keine Station verfügen, sondern die Daten direkt auf dem Display des Mobiltelefons ausspielen. Das setzt allerdings ein Smartphone voraus. Gleichzeitig ist die Verbindung per Bluetooth nicht immer stabil und zufriedenstellend.

Bei Funk-Thermometern erfolgt die Übertragung der Daten oft zwischen einem Controller und einer mobilen Station, die man einfach mit sich führen und sich so auch mal vom Grill entfernen kann. Das ist vor allem für Menschen ohne smartes Mobilgerät nützlich.


Apps rund um den Grill


Schon vor dem Anwerfen des Grills gibt es Möglichkeiten, um die Gäste nachhaltig zu beeindrucken. Das betrifft vor allem raffinierte Marinaden, ausgefallene Gemüsekreationen für den Grill oder eine perfekt abgestimmte Auswahl von Getränken. Klar, dass es hier gleich mehrere Apps gibt, die diesen Ansprüchen mehr als gerecht werden.

So hat der Deutsche Grillsportverein eine App mit dem treffenden Titel Grillrezepte veröffentlicht, Weber hat natürlich ebenfalls eine passende Lösung parat (nur für iOS). Für Vegetarier gibt es mit Vegetarisch Grillen natürlich ebenfalls eine Alternative, um sich von schmackhaften Rezepten inspirieren zu lassen. Perfect Steak hingegen ermittelt die optimale Grillzeit entsprechend der Dicke des Fleisches.



Mit einigen smarten Helfern gelingt das nächste Grillevent gewiss. Dabei braucht es nicht direkt der High-Tech-Grill für mehrere Hundert Euro zu sein. Schon ein Grillthermometer kann perfekte kulinarische Highlights sicherstellen. Und auch über den Grill hinaus sorgen smarte Innovationen wie Bluetooth-Lautsprecher oder intelligente Beleuchtungssysteme, die eine atmosphärische Lichtstimmung erzeugen, ganz sicher für ein unvergessliches Grillerlebnis im eigenen Garten.

Robomow Logo

Folgen Sie uns

Vertrieb & Support

Wiesenstraße 9
D-66129 Saarbrücken

(+49) 681 96989067
Schreiben Sie uns

Mo - Fr: 09:00 - 16:00