Deutschland Blog Die besten Smart-Home-Gadgets für Familien

Die besten Smart-Home-Gadgets für Familien

07.05.2020
Ob als Lernunterstützung für die Kleinen, lustige Spielerei für zwischendurch oder als Erleichterung für den Alltag der Eltern – smarte Gadgets erfreuen sich auch in Familien immer größerer Beliebtheit. Nicht alle haben einen tieferen Nutzen, manchmal bringen sie einfach auch nur Abwechslung in das Familienleben.

Ob als Lernunterstützung für die Kleinen, lustige Spielerei für zwischendurch oder als Erleichterung für den Alltag der Eltern – smarte Gadgets erfreuen sich auch in Familien immer größerer Beliebtheit. Nicht alle haben einen tieferen Nutzen, manchmal bringen sie einfach auch nur Abwechslung in das Familienleben.


MamaRoo – die smarte Babywippe für Geborgenheit


Vielen Eltern dürfte die Problematik des Dauereinsatzes beim Schaukeln der Wiege bekannt sein, bis die Kleinen endlich eingeschlafen sind. Für den unermüdlichen Einsatz geht viel Zeit verloren, die dann nicht für andere Tätigkeiten zur Verfügung steht. 4moms hat mit der Babywiege MamaRoo hier eine tolle Lösung gefunden: Die Wiege schwingt von einer Seite zur anderen, bewegt sich auf und ab und spielt dazu sogar noch mitgelieferte Geräusche oder Musik vom mp3-Player ab. Eine Steuerung per Bluetooth gestattet die Fernbedienung von Lautstärke, Melodie und dem Bewegungsmodus. Hier ist definitiv für jedes Kind eine Bewegung dabei, die beruhigend wirkt und zum schnellen Einschlafen führt. Die befestigten Spielbälle über dem Kopf des Kindes bieten anschließend auch im wachen Zustand eine tolle Beschäftigungsmöglichkeit für Neugeborene und größere Babys.


Baby Gigl - Füttern mit technischem Support


Die durch Bluetooth unterstützte Flaschenhalterung Baby Gigl supportet Eltern beim Füttern der Kleinsten. Durch ein akustisches Signal macht das Gadget Eltern darauf aufmerksam, wenn die Flasche falsch gehalten wird und die Gefahr von Koliken durch das Verschlucken von zu viel Luft steigt. Daneben ermittelt die Halterung den Füllstand der Flasche und leitet Daten wie getrunkener Menge und benötigter Zeit ab. Auch beim Einsatz mehrerer Flaschen sind so verlässliche Analysen möglich, da die Daten zuverlässig zusammengeführt werden. Wer sich dabei Gedanken über die Strahlenbelastung macht: Die Bluetooth-Funktion kann während des Fütterns auch einfach abgeschaltet werden.


Moxi – das Smartphone am Kinderwagen aufladen


Auf dem Spielplatz dauet es länger, oder in der Hektik des Anziehens der Kinder für die Matschrunde blieb einfach keine Zeit, um das Smartphone zu laden? Mit dem Kinderwagen Moxi ist das gar kein Problem. Durch die Bewegung der Hinterräder erzeugt der stylische Kinderwagen bei jeder Umdrehung Strom, die zum einen genutzt werden kann, um die eigene Beleuchtung zu betreiben, zum anderen lässt sich darüber ein Smartphone laden. Der smarte Kinderwagen zeichnet darüber hinaus Umgebungsdaten auf, die sich bequem am LCD-Bildschirm am Griff ablesen lassen. Für fitnessbegeisterte Eltern lassen sich dabei sogar die Kalorien ermitteln, die bei jedem Spaziergang verbraucht wurden.


Playbrush – so macht Zähneputzen auch Kindern Spaß


Das abendliche Zähneputzen ist in vielen Familien ein größeres Streitthema. Auch hier kann die smarte Technik helfen, um Kindern den Spaß am Zähneputzen näherzubringen. Playbrush macht das Zähneputzen zu einem Spiel, das durch eine Verbindung per Bluetooth zum Putzen animiert. Mit den Bewegungen der Zahnbürste lassen sich in gleich mehreren Auf- und Abwärtsbewegungen Spielfiguren in Animationen bewegen. Zum Ziel kommt dabei nur, wer auch wirklich ordentlich putzt. Anders als eine elektrische Zahnbürste steckt man hier seine eigene Zahnbürste in den Aufsatz und startet die kostenlose App während des Putzens. Dabei lassen sich gleich mehrere Accounts anlegen, sodass die ganze Familie abends in einem Zahnputzwettbewerb gegeneinander antreten kann.


Cozmo – spielerisches Programmieren


Cozmo ist ein smarter Roboter, der direkt nach dem Einschalten beginnt, seine Umgebung zu erkunden. Das Gerät erkennt Gesichter, merkt sich sogar Namen und transportiert interaktive Würfel durch die Gegend. Seine menschlichen Freunde fordert der Kleine durch kurze Kommentare wie „Fang mich!“ heraus und bietet durch die Möglichkeit des Programmierens einen ganz besonderen Zusatznutzen. So lernen Kinder auf spielerische Weise Grundsätze der Elektronik und des kreativen Programmierens. Zum Spielen ist dazu lediglich die zugehörige Cozmo-App (iOS / Android) notwendig.


Elektronische Haustiere – keine Arbeit für die Eltern


So groß, wie der Wunsch der Kleinen nach Hund, Katze oder Kaninchen ist, so schnell vergeht die Lust an der täglichen Pflege der Tiere in der Regel. Das Schicksal vieler Haustiere liegt über kurz oder lang in den Händen der Eltern. Manchmal verhindern auch einfach finanzielle Gründe oder Allergien die Anschaffung eines echten Tieres. Umso besser, dass es inzwischen eine ganze Reihe elektronischer Haustiere gibt, denen die Kleinen nach Belieben Tricks beibringen können und die sich zum Kuscheln und Spielen eignen – ganz ohne die lästigen Begleiterscheinungen wie Gassigehen, Tierarztbesuchen oder dem regelmäßigen Füttern. Wenngleich Affen, Papageien oder glitzernde Einhörner auf Erwachsene wenig realistisch wirken – Kindern bringen die neuen Freunde definitiv jede Menge Spaß.


Miniatur-Autos – Fahrspaß für die Kleinen


Der Miniatur-Mercedes ist zugegebenermaßen nicht gerade ein Schnäppchen, wird den Nachwuchs jedoch begeistern. Das Auto kommt mit einem edlen Ledersitz und den klassischen Flügeltüren daher und bietet durch LED-Scheinwerfer, Hupe und integrierte Fahrgeräusche ein besonders authentisches Fahrgefühl. Mit dem Sicherheitsgurt, der 3 Vorwärtsgänge und einem Rückwärtsgang und einer Bremsautomatik können die Kleinen direkt auch das 1x1 der Verkehrssicherheit erlernen. Damit die Kleinen den Eltern nicht einfach davonfahren, ist für das Gefährt auch eine Fernsteuerung erhältlich.


Musik beim Duschen mit dem Narwal


Ob das Hörspiel der Kleinen in der Badewanne oder die Lieblings-Playlist der Eltern in der Dusche – der farbenfrohe Mini-Narwal ist speziell für den Einsatz im Badezimmer konzipiert und damit besonders unempfindlich gegen Feuchtigkeit. Die Befestigung des kompakten USB-Lautsprecher erfolgt ganz einfach per Saugnapf an der Wand. Das fröhliche Design eignet sich natürlich ganz besonders für Kinder, zaubert sicher aber auch einigen Eltern noch vor dem ersten Kaffee ein Lächeln ins Gesicht.


Atari-Retro-Konsole


Zugegebenermaßen ist dieses Gerät nicht wirklich smart – was den Spielspaß allerdings kaum schmälern dürfte. Diese Retro-Konsole lässt Eltern in Erinnerungen schwelgen und kommt gleich mit 120 Spieleklassikern daher, die im Duell mit den Kids gezockt werden können. Trotz des Retro-Looks ist das Gerät mit jeder Menge zeitgemäßer Features ausgestattet – Funk-Joysticks gehören ebenso dazu wie HDMI-Anschluss und HD-Auflösung. Natürlich ist das Gerät offiziell durch den Hersteller Atari lizenziert.

Robomow Logo

Folgen Sie uns

Vertrieb & Support

Industriestrasse 23
D-66129 Saarbrücken

(+49) 681 96989067
Schreiben Sie uns

Mo - Fr: 09:00 - 16:00