So wird man Larven auf dem Rasen los

January 20th, 2016

Kaum einer wird widersprechen, dass Pflanzen vor allem von Rasenlarven respektlos behandelt werden. Engerlinge sind unfertige Skarabäus-Käfer, wie etwa Junikäfer und Japankäfer. Diese weißen Kreaturen haben weiche  Körper und ernähren sich von Graswurzeln und anderen organischen Stoffen in der Erde. Larven können sich zu ausgewachsenen Käfern entwickeln und kommen aus der Erde, um zu reifen und Eier zu legen. Aber noch viel  wichtiger ist, dass sie Ihren Garten verwüsten, sodass er aussieht, die der Hinterhof in „Wuthering Heights“ (Sturmhöhe). Damit das nicht passiert, testen Sie diese Tipps bei Ihrer Rasenpflege aus.

 

  1. Die SymptomeZu allererst müssen Sie Ihre Augen nach kleinen braunen Flecken offen halten. Diese Flecken können auf Larven zurückzuführen sein. Um sicherzugehen, heben Sie ein Stück Rasen an und prüfen Sie, ob sich unterhalb der Oberfläche Larven befinden. Achten Sie auch auf Maulwürfe und Vögel, die versuchen, Ihren Rasen aufwühlen. Das tun sie für gewöhnlich, um Larven aus dem Rasen zu holen. Da diese Tiere auch Regenwürmer aus der Erde graben, ist es wichtigt, hier sicherzugehen. Einer der ersten Hinweise auf Larven in Ihrem Rasen ist die Tatsache, dass Ihr Rasen schwammig wird.
  2. Die BegehungEs ist wichtig, dass Sie genau feststellen, wieviele Larven sich auf Ihrem Rasen befinden. Ein gesunder Rasen enthält normalerweise bis zu neun Larven auf einer Fläche von etwa 0,1 Quadratmeter (1 Quadratfuß). Wenn Sie also mehr Larven entdecken, haben Sie eine Larvenplage. Am besten untersuchen Sie Ihren Rasen im Sommer. Dabei graben Sie an mehreren Stellen auf Ihrem Rasen. Wenn sich dort Larven befinden, werden Sie sie mühelos in der Erde entdecken.
  3. Die BehandlungLarven können Sie nur dann dauerhaft von Ihrem Rasen los werden, wenn Sie so viel wie möglich graben und dabei den Rasen anheben und die Larven dann in Seifenwasser entsorgen. Nachdem Sie die Larven entfernt haben, wässern Sie den Rasen ordentlich. Sie können hierfür auch milchiges Sporenpulver verwenden. Da unreife Larven sind äußerst anfällig sind für Pestizide, müssen Sie bei den meisten Engerlingen milchiges Sporenpulver anwenden, ein natürlich vorkommendes Bakterium, dass Larven bei der Nahrungsaufnahme infiziert.  Eine weitere Methode, Larven zu entfernen, ist das Aussetzen nützlicher Fadenwürmer (im Grunde genommen Bodenwürmer), die die Laven in den betroffenen Bereichen auf Ihrem Rasen töten können. Niemöl ist auch ein natürliches Insektizid, dass zum Entfernen von Larven benutzt werden kann. Wässern Sie den Bereich, den Sie mit milchigem Sporenpulver behandelt haben immer gut und halten Sie ein Auge darauf, um weitere Larven schnell zu erkennen. Sie können Schadstellen im Rasen durch Nachsäen wieder ausbessern, das hilft immer.Besuchen Sie unsere Website mit den freundlichsten Rasenmäher Robotern>>